Homey ist da

Nach einigen Stunden Aufwand meinen Homewizard mit OpenHab auf den aktuellen Stand der Entwicklungen zu bringen, habe ich mich umentschlossen und nun einen Homey gekauft.

Passend zum neuen Homey hat der Homewizard mal wieder seine WLAN-Verbindung verloren. Eine Krankheit, die in den letzten Woche immer häufiger vorkam.

Die Ersteinrichtung von Homey hat den Spaß etwas getrübt. Die Lokalisierung auf Deutsch ist noch vollständig. Nicht einmal eine gedruckte “Erste Schritte” Anleitung lag dem Gerät bei. Das ist aber überwunden und vergessen und das Gerät macht Spaß.

Für mich besonders wichtig: Meine Somfy RTS Geräte funktionieren alle problemlos. Auch alle anderen Geräte, Schalter und Sensoren (433Mhz) konnten schnell und problemlos gekoppelt werden.

Leider war es nicht möglich über die “Homey-Homewizard-App” die mit dem Homewizard verbundenen Geräte zu steuern. Das hat mich dazu gezwungen die Umstellung sehr zügig umzusetzen.

Die 868 Mhz “Thermo – Hygro” Sensoren können offenbar nur über den Homewizard abgerufen werden. Das ist schade, aber ich bin nicht allein:

https://forum.athom.com/discussion/1235/smartwares-thermo-hygrometer-is-missing

Vom HomeWizard zu Homey

Die Zeitumstellung ist mit dem Homewizard immer ein Graus. Seit dem 13.2.2019 liegt mein letzter Fall ([#177271] und [#172541] ) angeblich beim Leiter des Supports.

Vor Monaten bin ich schon mal Homey gestoßen. Für mich interessant, da meine eingesetzten Somfy RTS Produkte offenbar unterstützt werden. Bislang war ich aber skeptisch.

In der aktuellen c’t (8/2019) wird Homey mit anderen Lösungen wie Mediola, Homee und SmartThings verglichen und schneidet dabei ganz gut ab.

Für die Homewizard-Nutzer könnte folgender Link interessant sein:
https://blog.athom.com/homewizard-switch-to-homey/

Worx Landroid M800I (WG757E) per Homewizard steuern

Bei der Gartenarbeit gibt es nun etwas Unterstützung durch einen Rasenmähroboter. Nicht zuletzt aufgrund von persönlichen Empfehlungen ist es ein Worx Landroid geworden. Leider ist die aktuelle App (13.5.2018) für die M und L Modell sehr limitiert und im App Store als “Legacy” bezeichnet. Dass das Gerät mehr kann als die App erahnen lässt wird bei folgender Lektüre klar: Landroid M800 WG757E Rasenschaf

In diversen Internetforen ist dann auch die grundsätzliche Vorgehensweise für die Einbindung in eine Smarthome-Lösung beschrieben. Das funktioniert auch mit dem Homewizard über einen IP-Schalter.  Wie das geht zeigt folgende Abbildung:

Worx als IP Schalter im Homewizard

Worx als IP Schalter im Homewizard

Die URL http://admin:PIN@IP/jsondata.cgi ist dabei natürlich auf die eigene Konfiguration anzupassen.

Der “An/Start” Befehl lautet: data=[[“settaggi”,11,1]]
Der “Aus/Beenden” Befehl lautet: data=[[“settaggi”,12,1]]

Damit ist im nächsten Schritt eine Steuerung über Alexa möglich….

Entwicklungen HomeWizard

Auf der Homepage von HomeWizard gibt es seit dieser Woche einen Einblick in die geplanten Entwicklungen.

Siehe: Entwicklungen HomeWizard

Ich habe verstanden: “Der Homewizard ist nicht zuletzt aufgrund von technischen Restriktionen nicht mehr in unserem Fokus. Wir stecken unser Entwicklungsbudget lieber in andere Produkte.”

Gehört hätte ich viel lieber: “Der Homewizard bleibt unsere Top Smart Home Gateway. Neben aktuellen Entwicklungen auf 868 MHz Basis – u.a. ein vernünftiges Heizkörperthermostat – werden wir in 2018 die Alexa Sprachsteuerung einbinden. In 2019 werden wir den ‘neuen Homewizard’ vorstellen, der über Zusatzmodule weitere Protokolle wie zum Beispiel  Z-Wave unterstützen wird. Alle jetzt kompatiblen Produkte werden auch mit dem ‘neuen Homewizard’ kompatibel sein. Aktuelle Investitionen bleiben somit geschützt.” Das habe ich aber leider nicht gehört.

Seit dieser Woche bin ich intensiv auf www.zipato.com unterwegs.

https://community.zipato.com/topic/homewizard-replacement-project