Homewizard über Amazon Echo/Alexa steuern

Es ist geschafft! Seit heute kann ich Sprachbefehle über Amazon Echo/Alexa an meinen Homewizard schicken. Die Lösung ist zwar noch etwas gemogelt, funktioniert aber schon sehr gut.

HA Bridge

Basis für die Umsetzung ist die Software HA Bridge. (Siehe: https://github.com/bwssytems/ha-bridge)

HA Bridge ist eine Software, über die eine Vielzahl von Geräten via Philips Hue API an Steuerungen wie Amazon Echo oder Google Home angebunden werden kann. Eine Philips Hue Bridge ist nicht erforderlich – stört aber auch nicht.

In den Worten der Entwickler klingt das so: „Emulates Philips Hue api to other home automation gateways such as an Amazon Echo or Google Home. The Bridge handles basic commands such as „On“, „Off“ and „brightness“ commands of the hue protocol. This bridge can control most devices that have a distinct API.“

Raspberry Pi

Bei mir habe ich die HA Bridge auf einem Raspberry Pi installiert. Das ist auch als Anfänger in den Bereichen Raspberry und Linux mit der Anleitung sehr gut zu schaffen. Siehe: https://github.com/bwssytems/ha-bridge/blob/master/README.md

Bei mir läuft das Web-Interface nach der Installation auf Port 8081:

In dem Screenshot ist schon ein konfigurierter Schalter mit dem einfachen Namen „Licht“ und drei definierte Presets zu sehen.

Ein einfacher im Homewizard verfügbarer Schalter ist schnell angelegt.
Siehe:

Wie die URLs für den Homewizard zu finden sind ist hier beschrieben: Link

Ob alles richtig konfiguriert ist, lässt sich einfach mit den entsprechenden Button auf der „Bridge Devices“ Seite testen.

Amazon Echo/Alexa

Mit der Alexa App müssen die neu angelegten Geräte nur noch gesucht werden.

Mit den Kommandos „Alexa, Licht an“ und „Alexa, Licht aus“ lässt sich der mit „Licht“ bezeichnete Schalter einfach per Sprachkommando schalten. 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.